graphic
graphic
graphic
Grundschule-Wolkenstein
Grundschule Wolkenstein

Auf einen Blick:

  • AdresseNeumannstraße 65, 13189 Berlin
  • BezirkPankow
  • Kulturagenten-Schule seit2020
  • Aktuelles ProfilSchule im Profil Intensiv
  • SchulformGrundschule
  • Schüler*innenzahl509 Schüler*innen
  • SchulleitungAntje Küchner
  • Kulturagent*in Friederike Dunger
  • Kulturbeauftragte Astrid Mathis

Schule

Grundschule-Wolkenstein

Welche fünf Adjektive fallen Ihnen ein, wenn Sie Ihre Schule beschreiben?

kreativ, herzlich-fröhlich, temperamentvoll, musikalisch, begeisterungsfähig

Warum sind Sie Kulturagenten-Schule geworden?

  • aus Begeisterung und Freude an darstellerischen und künstlerischen Formaten
  • aus dem Bewusstsein, dass künstlerisch-kreative Angebote Kinder und Erwachsene weiterbringen und die Gemeinschaft fördern, denn Bühnenerfahrung stärkt die Persönlichkeiten

Was hat sich an Ihrer Schule seit Programmbeginn verändert?

  • das Kulturbewusstsein etabliert sich zunehmend
  • die Möglichkeiten, sich künstlerisch auszudrücken, wurden zwar aufgrund der Corona-Bestimmungen stark eingeschränkt, dennoch versuchen wir unermüdlich, neue Wege zu finden
    Beispiele:

    • Kooperation Kurt-Tucholsky-Oberschule (Besuch am Projekttag im Mai 2021 mit der Theatergruppe der 4. Klasse/Projekt Klangwörter = Kunstbeitrag für die KTO)
    • Kooperation mit dem Ensemble des Pfefferbergtheaters: 2 Theaterworkshops (1 Workshop mit Michael Schwager/1 Workshop mit Carsta Zimmermann) mit Kolleginnen
    • Planung eines digitalen Kultur-Adventskalenders zum Dezember 2021
    • Kulturagentengruppe formiert sich (im Kern: Fachkräfte aus dem Bereich Deutsch, Musik und Kunst)

Was ist für Sie das Besondere an der Zusammenarbeit mit Kulturagent*innen?

  • innerschulische und außerschulische Angebote können verknüpft werden
  • Kulturagenten = Ansprechpartner für Projektpläne und Kontakt zu anderen Kulturagenten und Referenzschulen
  • Lena Vorholt als unsere neue Kulturagentin: wir sind sehr zufrieden mit unserer neuen Kulturagentin und wünschen uns eine langfristige Zusammenarbeit

Wie stellen Sie sich die Zukunft Ihrer Schule mit Blick auf die kulturelle Bildung vor?

  • Wunsch, ein wichtiges kulturelles Kernstück des Schulalltags zu werden und alle zu begeistern
  • Verknüpfen der Inhalte des Schulnamens mit inhaltlicher Arbeit im Unterricht
  • Bereicherung des Unterrichts durch künstlerisch-kreative Arbeitsphasen, z.B. Verbinden von Sprach- und Medienkonzept und Kreativität in allen Fächern, z.B. durch Interviews, Expertenrunden, Rollenspiele und Kunstbeiträge
  • regelmäßige Musik- und Theaterarbeit (jährliche/halbjährliche Schulaufführungen)