graphic
graphic
graphic

WO

HAU Hebbel am Ufer (HAU2) / Jugendkunstschule Fri-X Berg / Deutsche Kinder- und Jugendstiftung

Gemeinsam mit Kulturagent*innen erproben Berliner Schulen seit einigen Jahren, wie und warum kulturelle Bildung gut für sie ist. Sich auf diesen Weg zu begeben, bedeutet auch, sich zu verändern, Grenzen zu verschieben, sich auf Experimente einzulassen und Gewohntes gegen Ungewohntes einzutauschen.

Wir möchten gemeinsam mit Ihnen/euch die Frage Wie wollen wir zukünftig von- und miteinander lernen? erkunden und erleben. Dafür bringen wir Expert*innen aus Schule, Kunst und Kultur zusammen und laden ein, dem Miteinanderlernen auf die Spur zu kommen: Anfassen, Befassen und Erfassen in Workshops, Walks, Thementischen und anderen Aktionsformen.

Wir freuen uns sehr darüber, ab dem Schulhalbjahr 2020 neue Schulen im Programm zu begrüßen.