graphic
graphic
graphic

Inspiration

Profil Netzwerk

Freie Plätze im Profil NETZWERK,

bis zum 17.September 2021 können sich Berliner Schulen mit einer ausgefüllten Interessenbekundung (bitte hier klicken) für die Aufnahme in das Programm Kulturagenten für kreative Schulen Berlin bewerben.

Zusammen mit anderen Schulen im Profil NETZWERK können (erste) künstlerisch-kulturelle Erfahrungen im Lernort Schule gemacht, begleiten und ausgetauscht werden.

Senden Sie Ihre Interessenbekundung bitte an kulturagenten.berlin@dkjs.de

Uns ist vor allem wichtig, dass Sie die Motivation Ihrer Schule bezüglich einer kulturellen Schulentwicklung kurz skizzieren. Wir freuen uns auf Ihre Interessenbekundungen. Es sind nur wenige freie Plätze!

Wir informieren Sie bis Ende September 2021, ob Sie aufgenommen wurden.

Inspiration

Ein Jahr NFKB

Wie schön, dass du geboren bist – ein Jahr Netzwerk Frühkindliche Kulturelle Bildung 

Wie sehen und erleben Kinder die Welt? Wie setzen sie sich mit ihr auseinander? Und wie lernen sie, ihre Gedanken und Gefühle auszudrücken?

Das Netzwerk Frühkindliche Kulturelle Bildung hat Geburtstag! 180 Netzwerkende aus ganz Deutschland bündeln hier ihre Kompetenzen, Professionen und Erfahrungen. Seit einem Jahr setzen sie sich nun schon gemeinsam dafür ein, dass hochwertige kulturelle Bildung zum Alltag eines jeden Kindes gehört.

Akteure aus Kulturinstitutionen, Kitas und Wissenschaft sowie Praktiker:innen gratulieren dem Netzwerk zum Geburtstag: In kunstvollen, gedichteten, erzählten und gefalteten Filmen und Fotos schicken sie dem Netzwerk Geburtstagsgrüße und der frühkindlichen kulturellen Bildung Kraft für die Zukunft.

YouTube video

Prägend für das gesamte Leben

Denn in den ersten Lebensjahren entwickeln Kinder grundlegende Wahrnehmungs- und Ausdrucksweisen, die für ihr gesamtes weiteres Leben prägend sind. Kulturelle Bildung trägt in besonderer Weise zu dieser Entwicklung bei. Sie eröffnet schon den jüngsten Kindern neue Perspektiven auf die Welt. Damit leistet sie einen nachhaltig wirkungsvollen Beitrag für eine qualitätvolle frühe Bildung.

In 13 Arbeitsgruppen tauschen sich die Netzwerkenden fachlich aus. Sie erarbeiten und diskutieren Positionen und Impulse rund um die frühkindliche kulturelle Bildung. So bereichern sie Diskurse und regen notwendige Strukturentwicklungen an.

Das Netzwerk Frühkindliche Kulturelle Bildung wird durch die Robert Bosch Stiftung gefördert, Trägerin ist die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung.

Das Netzwerk Frühkindliche Kulturelle Bildung wird also ein Jahr alt – das will gefeiert werden! Wir laden Sie deshalb herzlich dazu ein, auf unserem Blog vorbeizuschauen und gemeinsam mit uns kräftig in die Partytröte zu blasen: http://netzwerk-fkb.de/blog/

Projektdetails:

Inspiration

Do it. But do it.

Die Kulturagentin Karin Schreibeis bat die Künstler*innen und Pädagog*innen, mit denen sie 2020 im Rahmen des Programms Kulturagenten für kreative Schulen Berlin zusammengearbeitet hat, um ein Motto für das Jahr 2021. Hier kommen die Neujahrsgrüße für 2021!

Do it. But do it.

Alles ist anders – IMMER!

The future is female.

Zusammen sein!

Nimm eine Schale Tee (Aus einer Koan-Geschichte des Eihei Dogen)

Think big. Genießen. Genießen. Genießen.

Du musst alles selber tun…

Innehalten: Hören, Schauen, Staunen und … Weiterspielen.

Jede Geschichte hat einen Anfang, eine Mitte und ein Ende, aber nicht unbedingt in dieser Reihenfolge. (Jean-Luc Godard)

Je planmäßiger der Mensch vorgeht, umso wirkungsvoller trifft ihn der Zufall. (Friedrich Dürrenmatt)

Irgendwas geht immer …

Keep the level of ambition!

Versuchen wir uns doch einmal entschieden auf die Seite des Positiven zu stellen, in jeder Sache. (Christian Morgenstern)

Hier finden Sie eine größere Ansicht des Neujahrs-Padlets zum Download.

 

YouTube video

Inspiration

Alles verändert sich

Eine Mandarine ist eine Mandarine ist eine Mandarine. Oder doch eine Schnecke? Ein Tipi oder eine Geburtstagstorte? Aber sehen Sie selbst…

Alles verändert sich – verändern wir alles! ist eine Ideensammlung zur Inspiration, entworfen und umgesetzt von der Künstlerin Sabine Hilscher für das Programm Kulturagenten für kreative Schulen Berlin. Am Beispiel einer Mandarine erleben wir hier, wie leicht Kunst entstehen kann, wie viele verschiedene Ansätze es gibt und wie unterschiedlich, kreativ, amüsant oder nachdenklich die Ergebnisse sein können – und vor allem: wie viel Spaß dies macht.