graphic
graphic
graphic

Transfer

Das Profil TRANSFER richtet sich an die Schulen, die bereits seit einigen Jahren Teil des Kulturagenten-Schulnetzwerks sind, und über Erfahrungen im Bereich künstlerischer Projektarbeit und künstlerisch-kultureller Profilentwicklung verfügen. Die Schulen haben einen Kulturfahrplan, in dem ihre Visionen und Ziele in Bezug auf das künstlerisch-kulturelle Profil formuliert und die Maßnahmen für deren Umsetzung benannt sind. Durch das Instrument „Kulturfahrplan“ werden aus Projekten Prozesse – eine bewährte Unterstützung für die Schulen in ihrer Entwicklungsarbeit.

Die Schulen im Profil TRANSFER zeichnet zudem ein Interesse aus, ihr Wissen an andere Schulen und Kolleg*innen weiterzugeben. Auf diese Weise können besondere Schulkooperationen entstehen, die dem Anspruch der Multiplikation von Wissen, der Nachhaltigkeit von Erfahrungen und der Etablierung von Konzepten hinsichtlich gelungener kultureller Schulentwicklung gerecht werden.

Die Kulturagent*innen unterstützen die Schulen dabei, Ihre Ziele in Bezug auf die künstlerisch-kulturelle Profilbildung zu formulieren und entsprechend umzusetzen.