graphic
graphic
graphic

Referenzschule

Referenzschulen Kultur – so dürfen sich die 15 zertifizierten Schulen in diesem Profil nennen. Sie sind die „alten Hasen“ unter den Programmschulen und bereits seit 2011 dabei. Sie haben umfangreiche Erfahrungen im Bereich der künstlerischen Projektarbeit sowie in der kulturellen Profilentwicklung. Außerdem haben sie in den letzten Jahren Steuerungskonzepte und -instrumente erarbeitet sowie eine (schulinterne) Struktur für ihr kulturelles Profil verstetigt.

Den Referenzschulen Kultur kommt deshalb innerhalb des Netzwerks der Kulturagentenschulen eine besondere Bedeutung zu: Sie möchten ihre Erfahrungen und den Entwicklungsprozess ihres künstlerisch-kulturellen Profils sichtbar machen und mit anderen Schulen teilen. Im Rahmen der Fortbildungsreihe re:ferenzen/re:sonanzen bereiten die Referenzschulen ihr Erfahrungswissen zur kulturellen Schulentwicklung auf und geben dieses an andere Schulen und Kolleg*innen weiter. Die Form der Multiplikation passt zur jeweiligen Schule und kann ein breites inhaltlich-thematisches Spektrum abdecken. Alle Referenzschulen gestalten das Netzwerk der Referenzschulen Kultur in Berlin mit.

Wissen teilen! im Rahmen von Kreativpotentiale Berlin

Das Erfahrungswissen kommt aber nicht nur den Netzwerkschulen der Kulturagenten für kreative Schulen Berlin zugute, sondern fließt zudem in das Projekt Wissen teilen! im Rahmen von Kreativpotentiale Berlin ein.